Mit einem sogenannten „Gig In A Box“ Konzert will die Punkband Dream Nails ihr gleichnamiges Debütalbum präsentieren.

Ein Konzerterlebnis für zu Hause

Dream Nails kündigen „Gig In A Box“ Show an

24. August 2020, Von: Redaktion, Foto(s): Fleet Union/ Pressefreigabe

„Not macht erfinderisch“, so könnte man die besondere Idee der feministischen Punkband Dream Nails mit wenigen Wörtern beschreiben. Um ihr Debütalbum auch in diesen Zeiten ihrem Publikum präsentieren zu können, haben sie sich das Konzept „Gig In A Box“ ausgedacht. Dieses beinhaltet nicht nur einen Zugang zu einem Livestream, sondern auch noch viele weitere kleine Dinge, die das Erlebnis perfekt machen sollen.

Die Punkband Dream Nails wurde 2015 von den feministischen Aktivistinnen Janey Starling (Sängerin) und Anya Pearson (Gitarristin) in London gegründet. Weitere Mitglieder sind die Schlagzeugerin Lucy Katz und die Bassistin Mimi Jasson. In ihren Song „mischen sie politische Wut mit ansteckender Pop-Punk-Freude und gewinnen Herzen, wohin sie auch gehen", heißt es auf ihrer Facebook-Seite.

Schon ein Jahr nach ihrer Gründung spielten sie beim Glastonbury Festival auf der „Sisterhood Stage“. 2016 veröffentlichten sie auch ihre erste EP mit dem Namen „DIY“, die beim Publikum und den Kritikern gleichermaßen gut ankam. Daraufhin folgte ein Jahr später ihre zweite EP „Dare to Care“ und letztes Jahr das Live-Album „Take Up Space“. Nun steht ihr Debütalbum „Dream Nails“ kurz vor der Veröffentlichung.

Das Album, das am 28. August über Alcopop! Records und Dine Alone Records erscheint, enthält insgesamt fünfzehn Song von denen man jetzt schon sechs Titel hören kann. Darunter befinden sich unter anderem „Kiss My Fist“, „Payback“ und „Corporate Realness“.

Diese und auch die anderen Songs wollten Dream Nails eigentlich dem europäischen Publikum auch Live präsentieren. Aus den bekannten Gründen ist es zurzeit allerdings ja nicht möglich. Deswegen hat sich die Band, zusammen mit Jack Clothier, dem Inhaber von Alcopop! Records, das Konzept „Gig In A Box“ ausgedacht.

Die Idee, die dahintersteckt hat er wie folgt erklärt: „Livestreams und Social Distancing Konzerte haben uns die letzten Monate und Wochen über Wasser gehalten. Aber wir hier bei Alcopop! machen die Dinge gern etwas anders. Also haben wir mit unseren Freunden von Signature Brew und INNERJI gesprochen, um das echte "Live-Erlebnis" so echt wie möglich direkt in dein Zuhause zu bekommen. Mit Getränken, Stickern (immerhin ist deine Wohnung ja das Venue!), Setlisten, Ohrstöpseln und vielen weiteren Überraschungen. Das Herzstück ist aber natürlich das echte Stück Fußboden aus einem Venue - genau so, wie wir es vor der Pandemie immer unter unseren Schuhen gespürt haben! Wir sind unglaublich stolz auf den "Gig In A Box"!"

Neben den Getränken und den weiteren von ihm aufgezählten Dingen, wird es zusätzlich noch exklusives "Gig In A Box"-Merchandise, designt von Genie Espinosa, sowie ein Konzertticket und ein Einlassbändchen geben. Mit dieser Ausstattung, so die Hoffnung, kann auch zu Hause ein tolles Konzerterlebnis haben. Wobei natürlich klar ist, dass nichts ein echtes Livekonzert ersetzen kann.

Die erste „Gig In A Box“ Party findet am 5. September statt. Tickets für die Show kann man ab sofort über die Seite „Dice FM“ erwerben. Mehr Informationen zu Dream Nails, ihrem Debütalbum und die Möglichkeit Tickets zu erwerben gibt es über die Links in der Infobox.


Links:
www.facebook.com/yourdreamnails
www.ilovealcopop.awesomedistro.com
www.dreamnails.bandcamp.com
www.dice.fm

Ähnliche Artikel:
Pop, Rock und ganz viel Metal(11.09.2020)
Nach zehn Jahren Pause wieder zusammen(03.07.2020)
„RSD Drops Liste“ nun online(08.06.2020)
„Rock´n´Roll Tombola“ in Hannover(15.05.2020)
Record Store Day kommt mit „Plan C“(30.04.2020)


Mail an Redaktion