Der hannoversche Sänger, Songschreiber und Gitarrist Maciek spielt am Samstag auf der "Kulturwiese" in Hannover Linden-Nord und wir dort bestimmt auch seine beiden aktuellen Singles vorstellen.

„Wir sind noch da, wir machen weiter“

In Linden-Nord öffnet heute die „Kulturwiese“

06. August 2020, Von: Redaktion, Foto(s): André Schlechte

Am heutigen Donnerstagabend um 18 Uhr wird auf der Faustwiese in Hannover Linden-Nord die „Kulturwiese“ eröffnet. Bis zum 19. September soll es hier unter freiem Himmel ein soziokulturelles Angebot mit Musik von Jams bis zu Konzerten, Tanz, Theater, Poetry-Slams, Gesprächen und Diskussionsrunden geben. Jeweils donnerstags, freitags und samstags bei kostenlosem Eintritt. Zum Start treten heute der Songwriter Ulrich, der Poetry-Slammer Erik Leichter, die Tänzerin Lena Broszeit und das Kollektiv Linden Legendz auf.

Für das siebenwöchige kulturelle Angebot auf der „Kulturwiese“ kooperieren die drei großen hannoverschen Kulturzentren Faust, Pavillon und das MusikZentrum Hannover. Die Kulturschaffenden wollen noch einmal verdeutlichen, wie wichtig Kultur für die Gesellschaft ist, ganz besonders in Hannover.

Wer in den vergangenen Tagen und Wochen Medienberichte, Debatten, Brandbriefe, Sichtbarkeitsaktionen und Petitionen verfolgt und wahrgenommen hat, musste lernen, dass die Situation in der Veranstaltungsbranche, bei Solo-Selbstständigen, Bands, Künstlerinnen und Künstlerin sowie bei Kulturschaffenden mittlerweile mehr als prekär ist.

Es wirkt so wie die unendliche Geschichte einer immer noch fehlenden, wirklich greifenden, der besonderen Situation angemessenen Unterstützung des Staates zur Erhaltung der Kultur. Bei einigen macht sich inzwischen gar Resignation breit.

Rückkehr in den Kulturalltag noch in weiter Ferne

Wo anderswo auf Grund von Corona-Lockerungen Branchen wieder so langsam, wenn auch teilweise zäh ins Laufen kommen, ist die wirtschaftliche Situation und auch die Perspektiven bei Clubs, Kulturschaffenden, Künstlerinnen und Künstlern sowie dem weiten Feld der Veranstaltungsbranche sehr, sehr düster.

Eine Rückkehr in den Kulturalltag, wie er bis Anfang März über Jahre vertraut, scheint immer noch in ganz weiter Ferne. „Kultur, die auf Einnahmen angewiesen ist, kann kaum existieren. Kultur, die wenige Ressourcen für Planung, Konzepte und Risiken einsetzen kann, hat es ebenfalls schwer“, fassen die Organisatoren der „Kulturwiese“ die Situation zusammen und bringen stellen dann heraus, dass viele, für viele Millionen Menschen wichtige kulturelle Angebote und deren Wirkung, insbesondere auf das soziale, ungezwungene Miteinander in einer Gesellschaft, einfach unter „Corona-Bedingungen“ inhaltlich überhaupt nicht umsetzbar sind: „Nähe geht nicht, Spontanität ist schwierig, Ausgelassenheit nahezu unmöglich.“

Kuersche und Maciek am Samstag

Das ist der Grund für die Kooperation der Kulturzentren Faust und Pavillon sowie dem MusikZentrum Hannover. Die Kulturwiese soll Kultur nicht nur erlebbar, sondern vor allem sichtbar machen, frei nach dem Motto: „Wir sind noch da, wir machen weiter.“

Den ganzen restlichen Sommer über gibt es donnerstags und freitags in der Zeit von 18-20 Uhr und samstags von 16-20 Uhr ein abwechslungsreiches Kulturprogramm. Der Einlass ist 30 Minuten vor Beginn. Der Eintritt ist kostenlos, für die Künstlerinnen und Künstler geht ein Hut rum.

Was die Musik angeht, sind in den ersten Tagen einige teils sehr namhafte und etablierte Acts angekündigt. So sollen übermorgen, Samstag, 8. August, Maciek und Kuersche Konzerte auf der Kulturwiese spielen. Das Programm für den morgigen Freitag soll kurzfristig über Facebook nachgereicht werden.


Links:
www.facebook.com/Kulturwiese-109090574232371
www.facebook.com/kulturzentrum.faust
www.facebook.com/PavillonHannover
www.facebook.com/MusikZentrumHannover

Ähnliche Artikel:
Lateinamerikanische Klänge aus Hannover(22.08.2020)
Auf Herz und Bauch hören(16.07.2020)
International besetzt mit Basis in Linden(10.06.2020)
Bunte Überraschungstüte Hannover-Kultur(13.05.2020)
Ein Band mit vielen Vorbildern(14.12.2019)


Mail an Redaktion