Ob früher mit Led Zeppelin oder -seit vielen Jahren- solo mit der Band Of Joy: Robert Plant ist als Sänger ein vielseitiger Ausnahmekünstler.

Eine besondere Anthologie von Robert Plant

Erster Song aus „Digging Deep – Subterranea“ draußen

05. August 2020, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/Netinfect

Auch der vielseitige Rocksänger Robert Plant bleibt in diesen Wochen sichtbar und vor allem hörbar. Nicht nur als charismatischer Frontmann der Band Led Zeppelin genoss Plant über Jahrzehnte Weltruf, nicht minder geschätzt werden seine Solo-Projekte und -Alben, zuletzt mit der Band Of Joy. Hier bewegt er sich zwischen Roots-Rock, Blues und Weltmusik. Demnächst bringt Robert Plant eine umfassende Anthology in limitierter Stückzahl auf den Markt, bislang unveröffentlichte Tracks sind ebenfalls dabei. Vor Kurzem ist mit „Charlie Patton Highway (Turn It Up, Pt.1) der erste Song daraus erschienen.

Natürlich wird die Robert-Plant-Anthology „Digging Deep – Subterranea“ auch zum Download und als Stream angeboten werden, für Kenner und Fans des Ausnahmekünstlers mit seinem enormen Background dürfte jedoch die 2-CD-Edition besonders von Interesse sein, die in limitierter Stückzahl am 2. Oktober auf den Markt kommen soll, veröffentlicht über das Plant-eigene Label Es Paranza.

Insgesamt 30 Songs umfasst „Digging Deep –Subterranea“, drei Tracks davon waren bislang unveröffentlicht. Neben „Nothing Takes The Place Of You“ und „Too Much Alike“ (mit Patty Griffin) ist das auch „Charlie Patton Highway (Turn It Up, Pt.1.) der vor wenigen Tagen als erster Track aus der Compilation ausgekoppelt wurde. Zum Stream dieses Songs auf YouTube gelangt man über diesen Link.

Auf einigen dieser Songs aus seinem Backkatalog wird Robert Plant von ebenfalls sehr prominenten Musikern wie seinem früheren Bandkollegen Jimmy Page, Phil Collins, Nigel Kennedy, Richard Thompson oder Buddy Miller begleitet.


Links:
www.robertplant.com

Ähnliche Artikel:
Zwölf Songs in fünf Tagen mit der E Street Band(11.09.2020)
Die Verbindung von Literatur und Musik(01.09.2020)
Nach langer Zeit mit kompletter Band(27.07.2020)
Inspirierende Session im Oktober 1974(23.07.2020)
Der Blues-Harp-Spezialist(30.06.2020)


Mail an Redaktion