„2020“, das neue Album der US-amerikanischen Rockband Bon Jovi soll einen Blick auf das aktuelle Zeitgeschehen werfen.

Rock am Puls der Zeit

Bon Jovi stellen neue Songs vor

25. Juli 2020, Von: Redaktion, Foto(s): Universal Music, Pressefreigabe

Eigentlich sollte das neue Album der US-amerikanischen Rockband Bon Jovi bereits im Mai veröffentlicht und anschließend bei einer ausgedehnten Welttournee dem internationalen Publikum präsentiert werden. Dann kam jedoch die Corona-Pandemie. Wie viele andere Künstler beschlossen sie verständlicherweise das Album zu einem späteren Zeitpunkt auf den Markt zu bringen. „2020“, so der Titel soll nun ab dem 2. Oktober in den Regalen stehen und mit einigen Songs bestückt sein, die für die ursprüngliche Version nicht geplant waren.

Vor kurzem haben Bon Jovi das neue Veröffentlichungsdatum ihres Albums „2020“ bekannt gegeben. Es soll am 2. Oktober auf den Markt kommen und neben den Songs, die für die ursprüngliche Version geplant waren, auch Titel enthalten, die sich aus dem aktuellen Zeitgeschehen speisen.

Einer von ihnen ist der Song „Do What You Can“, der sich mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie beschäftigt und dem eine besondere Aktion zu Grunde liegt. So rief Jon Bon Jovi die Fans der Band zum gemeinsamen Schreiben des Songs auf: „Wir gehen zusammen durch diese schweren Zeiten. Deswegen schreibt mit mir an dem Text und erzählt von euren Gefühlen“, schrieb der Musiker auf seinen Social-Media-Kanälen.

Ein weiterer Song, der von aktuellen Ereignissen beeinflusst wurde, ist „American Reckoning“, der sich mit dem Tod von George Floyd und der damit einhergehenden #BlackLivesMatter-Bewegung befasst. Die bisher veröffentlichten Songs gehen generell in eine politische und gesellschaftskritische Richtung. Denn auch der Titel „Unbroken“ befasst sich mit einem wichtigen Thema unserer Zeit, dem Umgang mit Kriegsversehrten.

Bei „Unbroken“ handelt es sich um eine neue Version des Songs, der zum ersten Mal im November 2019 auf den Markt kam. Für ihr neues Album haben sie ihn mit dem Invictus Games Choir erneut aufgenommen. Der Chor setzt sich zusammen „aus Veteranen der britischen Armee, die im Krieg verletzt wurden und durch die Kraft der Musik wieder ins Leben gefunden haben“, wie man in der offiziellen Pressemitteilung lesen kann. Der Erlös der Single wird gespendet „an militärisches Personal, das sich in der Rehabilitation von Kriegsverletzungen oder von posttraumatischen Belastungsstörungen befindet“, heißt es weiter.

Auf dem Album gibt es aber auch fröhliche Titel, wie den Song „Limitless“, den die Band als erste Single bereits im Februar veröffentlicht hat. Er soll „Optimismus in einer unsicheren Welt fördern“ und „ist es eine Aufforderung, keine Angst zu haben und durch sich öffnende Türen zu gehen“.

Generell soll „2020“ aber am Puls der Zeit sein und vor allem das aktuelle Zeitgeschehen im Blick haben, wie die Band herausstellt: „Es ist Wahljahr in den USA, daher ist der Titel „2020“ mehrdeutig zu verstehen. Das Album musste verschiedene Themen umfassen, nicht nur Politik — sondern auch den Zustand unserer heutigen Welt, das Leben, die Liebe und den Verlust.”

Mehr Informationen zu Bon Jovi und ihrem Album „2020“ gibt es über die Links in der Infobox.


Links:
www.bonjovi.com
www.facebook.com/BonJovi

Ähnliche Artikel:
Sonnige und entspannte Pfingsten!(31.05.2020)
Den Fokus auf das Essenzielle richten(23.05.2020)
Tage mit Ruhe und Geduld(12.04.2020)
Nähe durch handgemachte Musik(14.10.2019)
Raus aus der Existenzkrise(13.04.2019)


Mail an Redaktion