Spaß am Set: Die Wunstorfer Band Eispilot drehten ihr Musikvideo zu "Wann entdeckst Du die Liebe" mit Gisele Oppermann als Hauptdarstellerin.

Über die Liebe, die man in sich trägt

Eispilot drehten Video mit Gisele Oppermann

20. Juli 2020, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/Eispilot

Die Wunstorfer Deutsch-Pop-Band Eispilot hat zu ihrem Song „Wann entdeckst Du die Liebe“ am vergangenen Freitag ein Musikvideo veröffentlicht, zu dessen Dreh die Band Model und Reality-TV-Teilnehmerin Gisele Oppermann als Hauptdarstellerin gewinnen konnte. Der Song war im letzten Jahr auf dem Eispilot-Album „Brief für dich“ erschienen und handelt von der Liebe, die man in sich trägt.

„In dem Lied geht es um die Liebe, die wir immer in uns tragen und die uns glücklich macht. Nur viel zu oft versuchen wir unser Glück im Außen zu finden und scheitern damit“, erklärt Eispilot-Sänger Christoph Busch. Am vergangenen Freitag hatten Eispilot zu ihrem Song „Wann entdeckst Du die Liebe“ auf YouTube ein Musikvideo veröffentlicht. Die Botschaft am Ende: „Die Welt in der wir leben, ist offline und zauberhaft.“

Die Dreharbeiten fanden zum Teil in Köln und in Großenheidorn am Steinhuder Meer statt. Für die Umsetzung des Videos zeichnet erneut Regisseur Bodo Zeidler verantwortlich, der bereits im letzten Jahr mit Eispilot gedreht hatte. Über ihn kam auch der Kontakt zu Gisele Oppermann zustande, die in den vergangenen Jahren unter anderem zu den Teilnehmerinnen bei TV-Sendungen wie „Germany´s Next Topmodel“ oder dem landläufig als „Dschungelcamp“ bekannten Format „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ gehörte.

Für Zeidler war es offensichtlich eine Herzensangelegenheit, zu diesem Eispilot-Song ein Video zu drehen. „Das Lied hat mich sofort berührt und Themen behandelt, die für mich sehr wichtig sind“, erklärt der Regisseur.

Mehr über die Band Eispilot über die Links unten in der Infobox.


Links:
www.eispilot.com
www.facebook.com/eispilotband

Ähnliche Artikel:
Die Verbindung von Literatur und Musik(01.09.2020)
Solidarische Unterstützung für Lindener Clubs(14.07.2020)
Hannovers erstes Festival für Hörkultur(13.07.2020)
„Rock´n´Roll Tombola“ in Hannover(15.05.2020)
Für die Unentbehrlichen des Alltags(15.04.2020)


Mail an Redaktion