Die finnische Hardrock-Band One Desire stellt ihr neues Album „Midnight Empire“ am 17. März im MusikZentrum vor.

Melodic Rock über den Schattenmann

One Desire mit The Night Flight Orchestra auf Tour

29. Februar 2020, Von: Redaktion, Foto(s): Nadi Hammouda

Die finnische Hardrock-Band One Desire scheint Gefallen am hannoverschen Publikum gefunden zu haben. Denn bereits im November 2018 waren sie bei uns zu Gast. Im Mephisto präsentierten sie damals, als Support-Act der schwedischen Rocker von H.E.A.T, ihr Debütalbum. Im März sind One Desire erneut in der niedersächsischen Landeshauptstadt. Diesmal haben sie ihr zweites Album „Midnight Empire“ im Gepäck, das sie im Rahmen des Konzertes von The Night Flight Orchestra vorstellen möchten.

One Desire wurde schon 2012 vom Schlagzeuger Ossi Sivula gegründet. Zunächst als Projekt gestartet, versammelte er eine Menge an verschiedenen Musikern und Freunden um sich und fing an mit ihnen Songs zu schreiben und einige Demos zu veröffentlichen. Ein wichtiger Schritt, der die Band bis heute prägt, war ihre Begegnung mit Jimmy Westerlund im Jahr 2014. Der Produzent und Gitarrist, der unter anderem mit der finnischen Band Negative, Joel Madden von Good Charlotte und Pitbull zusammengearbeitet hat, zog zu diesem Zeitpunkt gerade von Los Angeles wieder zurück in seine finnische Heimat.

Zunächst nur als Produzent und Songwriter eingeplant, wurde Westerlund 2016 auch zum Gitarristen der Band, die von Andre Linman (Gesang & Gitarre) und Jonas Kuhlberg (Bass) komplettiert wurde. Ein Jahr später kam dann ihr Debütalbum „One Desire“ auf den Markt, das insgesamt zehn Melodic Rock Songs enthält, die an ihre Vorbilder Journey, Mötley Crüe, Judas Priest und Def Leppard erinnern.

Und auch die Songs ihres kommenden Albums „Midnight Empire“ sollen musikalisch an ihr Debüt anknüpfen. Inhaltlich sprechen sie verschiedene Themen an. Im Song „Shadowman“ zum Beispiel, geht es um einen Mann der im Wald lebt und Tiere isst, so kann man es im ersten Making-Of Video hören, das die Band Anfang Februar auf ihrer Facebook-Seite gepostet haben. Dieser soll die dunkle Seite repräsentieren, die laut Band in jedem Menschen steckt.

Die erste Vorabsingle des neuen Albums ist aber der Titel „After You`re Gone“, zu dem sie vor Kurzem ein Video veröffentlicht haben. Dieses fängt eher die Stimmung ein, als eine wirkliche Handlung zu haben. Es zeigt die Band in Mitten einer Burg ihre Instrumente spielen, während hinter ihnen einige Pyrotechnik verfeuert wird.

Wer One Desire live erleben möchte, hat ab 7. März die Gelegenheit dazu. Dann startet nämlich ihre Deutschlandtour als Support-Act der schwedischen Rockband The Night Flight Orchestra, die mit ihrem neuem Album „Aeromatic“ unterwegs sind. In Hannover sind beide Bands am 17. März im MusikZentrum zu Gast.

Mehr Informationen zu One Desire, The Night Flight Orchestra und ihrer gemeinsamen Tour gibt es über die Links in der Infobox.


Links:
www.onedesire.net
www.facebook.com/OneDesireBand
www.facebook.com/thenightflightorchestraofficial
www.musikzentrum-hannover.de

Ähnliche Artikel:
Noch ein neuer Song und Andy Hull als Gast(30.07.2020)
Spontaner Metal-Frühschoppen nächsten Sonntag(29.07.2020)
Und noch ein Open-Air im Biergarten(21.07.2020)
Ausbildung zum Berufsmusiker und Musikpädagogen(20.07.2020)
Streaming-Konzerte aus dem MusikZentrum(15.07.2020)


Mail an Redaktion