Ein Meilenstein in der Karriere von Dream Theater seit 20 Jahren: Das Konzeptalbum "Metropolis Pt.2 - Scenes From A Memory"

Eine Liebestragödie im Jahr 1928

Dream Theater mit „Scenes From A Memory“ in Hannover

08. Februar 2020, Von: Redaktion, Foto(s): Rhino/Warner

Wenn die US-amerikanische Progressive-Rock-und –Metal-Band Dream Theater am 18. Februar auf ihrer Tournee in der Swiss Life Hall in Hannover auftritt, soll es ein rund dreistündiges Konzert werden. Einen Schwerpunkt im Programm soll das von Fans und Kritikern hochgelobte Konzeptalbum „Metropolis Pt.2 – Scenes From A Memory“ haben, das anlässlich seines 20-jährigen Jubiläums komplett zur Aufführung kommen soll. Dieses Album gilt bei vielen nicht nur als das beste in der bisherigen Karriere von Dream Theater, sondern wird teils auch zu den wichtigen Konzeptalben der Geschichte des Progressive-Rock/Metal gezählt.

Ursprünglich erschien „Metropolis Pt.2 – Scenes From A Memory“ im Herbst 1999. Am 9. November des gleichen Jahres spielten Dream Theater im Rahmen ihrer damaligen Tour im brechend vollen Capitol in Hannover. Viele Stücke des Albums standen auf der Setlist, allerdings wurde das Konzeptalbum nicht chronologisch und in voller Länge auf die Bühne gebracht. Anders im Jahr 2000 beim Tourabschlusskonzert im Roseland Ballroom in New York, wo schließlich die Live-DVD „Metropolis 2000 – Scenes From New York“ entstand.

Was hinter diesem außergewöhnlichen Album steckt und was hinter Konzeptalben im Progressive-Rock steckt zeichnet ein etwas ausführlicher Artikel in unserer Rubrik Menschen und Hintergründe nach.

Direkt zu "Menschen und Hintergründe": Bitte hier klicken

Das Konzert von Dream Theater am 18. Februar 2020 in der Swiss Life Hall in Hannover, in dessen Verlauf auch das 20-jährige Jubiläum von „Metropolis Pt.2 – Scenes From A Memory“ gefeiert wird, wird von unserem Online-Musikmagazin präsentiert. Karten sind noch im Vorverkauf erhältlich.

Tickets und weitere Infos gibt es unter anderem auch beim örtlichen Veranstalter Hannover Concerts.


Links:
www.dreamtheater.net
www.hannover-concerts.de
www.swisslife-hall.de
www.continental-concerts.de
www.we-live.agency

Ähnliche Artikel:
Progressive Hochkultur in der Mainstream-Provinz(19.02.2020)
Zu Dream Theater auf die Gästeliste?(13.02.2020)
Sechs Abende in zwei Städten(07.02.2020)
Wellness, Tour und neue Songs(09.01.2020)
Neue Musiker an Bord(20.12.2019)


Mail an Redaktion