Album, Release-Show und Tour mit Anvil: Es passiert derzeit ziemlich viel bei und rund um Nikki Puppet.

Vorfreude

Nikki Puppet mit neuem Album auf Tour mit Anvil

06. Februar 2020, Von: Redaktion, Foto(s): Volker Wilke, EML Photography

Ziemlich gute Stimmung und Vorfreude herrscht im Lager der hannoverschen Rockband Nikki Puppet. Zum einen steht in der nächsten Woche Freitag die Veröffentlichung eines neuen Albums rot im Terminkalender, zum anderen steigt am gleichen Tag in der SubKultur die dazugehörige Album-Release-Show. Obendrauf kommt noch die Nachricht rein, dass Nikki Puppet mit der renommierten Heavy-Metal-Band auf Tournee durch Italien und Spanien gehen wird. Erst kürzlich war eine weitere Video-Single erschienen. Da passiert gerade eine ganze Menge auf einmal.

„Into The Wild“ ist der Titel des neuen Nikki-Puppet-Albums das am Freitag, dem 14. Februar über das Label 7hard auf den Markt kommen wird. Am gleichen Abend ist die hannoversche Rockband um Sängerin Nicky Gronewold, Gitarrist Christos Mamalitsidis, Bassistin Regine Hellmann und Schlagzeuger Kai Paulmann erstmals zu Gast in der SubKultur, wo das Album-Release-Konzert steigen soll. Als support sind Monkain mit von der Partie, die sich Garage-Punk´n´Roll auf die Fahne geschrieben haben.

In den vergangenen Wochen hatten Nikki Puppet mit zwei Video-Singles erste Einblicke in ihr neues Studioalbum gewährt. Zunächst erschien „Shadows And Lies“ und erst Ende vergangener Woche wurde mit „Electrify“ nachgelegt.

Eine vielversprechende Konzertreise erwartet die vier Hannoveraner dann im April. Zwischen dem 16.und 29. April stehen zehn aufeinander folgende Shows als support der kanadischen Heavy-Metal-Band Anvil auf dem Programm. Unter dem Motto „Legal At Last“ geht es auf Tour durch Italien und Spanien.


Links:
www.nikkipuppet.de
www.facebook.com/nikkipuppet

Ähnliche Artikel:
„Van-over Hannover“(29.06.2020)
Elektronik und wuchtig-harte Gitarren(02.03.2020)
Mittelalterliche Musik aus Niedersachsen(04.01.2020)
Rock`n`Roll mit Vorbildcharakter(19.09.2019)
Großer Szene-Trubel in der Nordstadt(31.08.2019)


Mail an Redaktion