Als Zugabe zu "Junkies und Scientologen" hat Thees Uhlmann noch das Bonus-Cover-Album "Gold" mitveröffentlicht.

Außergewöhnliche Cover-Versionen obendrauf

Thees Uhlmann stellt „Junkies und Scientologen“ vor

21. September 2019, Von: Redaktion, Foto(s): Ingo Pertramer

Nun ist es draußen, das neue Solo-Album des Indie-Rock´n´Roll-Sängers und Songschreibers Thees Uhlmann. Am gestrigen Freitag, am Veröffentlichungstag von „Junkies und Scientologen“, stellte Thees Uhlmann auch ein Lyric-Video zum Titelsong vor. Eine besondere Zugabe hält der Musiker mit dem limitierten Vinyl-LP/CD-Box-Set des Albums und dem dort enthaltenen Bonus-Album „Gold“ bereit. Acht Interpretationen von Songs von Künstlerinnen wie Sophie Hunger, Judith Holofernes, Nena oder Bernadette La Hengst sind darauf zu hören. Im Verlauf seiner Tournee kommt Thees Uhlmann mit seiner Band Mitte Dezember nach Hannover ins Capitol.

Mitternachtsverkauf, Autogrammstunden, ausverkaufte Release-Konzerte Ende dieses Monats: Über Thees Uhlmann, seine neue Band und „Junkies und Scientologen“, sein erstes Solo-Album nach sechs Jahren kann man in diesen Tagen auf gefühlt allen Kanälen was hören, sehen oder lesen. Und das nicht zu knapp. Am gestrigen Freitag machte der Indie-Rock´n´Roll-Singer-Songwriter nochmal mit einem Lyric-Video zum Titelsong auf „Junkies und Scientologen“ aufmerksam. Direkt zum Clip auf YouTube geht es hier entlang.

Gleichzeitig stellt Thees Uhlmann das Bonus-Album „Gold“ vor, dass im limitiert aufgelegten Box-Set von „Junkies und Scientologen“ enthalten ist. Auf „Gold“ covert der Musiker mit seiner Band acht Songs von Sängerinnen und Songschreiberinnen wie „Tausendschön“ (Almut Klotz), „Wir trafen uns in einem Garten“ (2raumwohnung), „Gold“ (Hayity), „Fragezeichen“ (Nena), „Der letzte Optimist“ (Judith Holofernes) oder „Niemand“ (Sophie Hunger).

„Einen guten Song kriegt man nicht kaputt, nicht mal wir“

„Uhlmann und seine neu formierte Band interpretieren Lieblingsmusik“, informiert ein Pressetext. Thees Uhlmann wird zu diesem Bonus-Projekt wie folgt zitiert: „Einen guten Song kriegt man nicht kaputt, nicht mal wir.“

Für Fans und Interessierte, die sich nicht das umfangreiche Box-Set mit dem Bonus-Album leisten können oder wollen: Die acht Bonus-Tracks mit den Cover-Version waren im gestrigen Freitag auch bei Spotify unter „Junkies und Scientologen“ veröffentlicht.

In diesem Monat spielen Thees Uhlmann und seine Band einige Album-Release-Konzerte. Die Shows in den Medienstädten Hamburg, Berlin, München und Köln, die vom 27.-30. September stattfinden, sind allesamt ausverkauft. Noch nicht ausverkauft sind offensichtlich die Konzerte am 25. September im Rostocker Mau Club und am 26. September im Glad-House in Cottbus.

Im Spätherbst läuft dann die große Club-Tour. In diesem Rahmen spielen Thees Uhlmann und seine Band auch in Hannover. Das Konzert am 16. Dezember im Capitol wird von unserem Online-Musikmagazin präsentiert. Karten sind weiterhin im Vorverkauf erhältlich. Weitere Infos und Tickets zur Hannover-Show gibt es unter anderem auch beim örtlichen Veranstalter Living Concerts.


Links:
www.facebook.com/theesuhlmannmusik
www.ghvc.de
www.livingconcerts.de

Ähnliche Artikel:
Thees Uhlmann stellt seine neue Band vor(29.08.2019)
Zunächst einmal gefällig und routiniert(06.08.2019)
Ein Besuch im Winter(29.10.2018)
Weiter auf sehr eigenen Wegen(13.08.2018)
Nena zusammen mit Dave Stewart(27.03.2018)


Mail an Redaktion