Ab nächstes Jahr wollen Kettcar erst einmal eine Pause einlegen.

Vorläufiger Abschied auf Raten

Kettcar legen Bandpause ein

13. September 2019, Von: Redaktion, Foto(s): Andreas Hornoff

Für die Fans von Kettcar war es sicherlich ein kleiner Schock, als die Band gestern ihr vorläufiges Ende verkündete. Es ist noch nicht so lange her, da spielten die Hamburger als Headliner eine Show beim hiesigen Fährmannsfest, wo sie unter anderem auch Songs aus ihrer aktuellen EP „Der süße Duft der Widersprüchlichkeit (Wir vs. ich)“ vorstellten. Nun hat die Band sich aber dazu entschlossen erst einmal eine Pause auf unbestimmte Zeit einzulegen. Doch vorher soll Ende des Jahres noch ein Live-Album veröffentlicht und Anfang nächsten Jahres eine Tour gespielt werden.

Es ist nicht das erste Mal, dass die Band um den Sänger Marcus Wiebusch eine Pause einlegt. Bereits im Jahr 2013 ließen Kettcar ihre Bandaktivitäten ruhen und kamen erst vier Jahre später mit ihrem Album „Ich vs. Wir“ zurück, das als eines der besten ihrer Bandgeschichte gilt. Nächstes Jahr, also nur drei Jahre nach ihrer Rückkehr, werden sie erneut auf unbestimmte Zeit von den Konzertbühnen verschwinden.

Den Grund, den sie für diese Entscheidung anführen lautet wie folgt: „Wir haben schlicht und einfach gesehen, wie gut uns das letztes Mal getan hat.“ „Wir können sagen, dass wir uns als Band wieder neu gefunden haben“, heißt es weiter.

Doch bevor es soweit ist möchten Kettcar noch ein Live-Album veröffentlichen. Unter dem Titel „... und das geht so“ werden 21 Songs auf den Markt kommen, die bei verschiedenen Konzerten auf den Touren zum aktuellen Album und der EP aufgenommen wurden. Sie sollen „die größten Konzerte der Band dokumentieren“, wie man in der offiziellen Pressemitteilung lesen kann.

Das Album erscheint am 8. November als Doppel-CD und als digitale Version. Liebhaber des Vinyls müssen sich allerdings noch etwas länger gedulden. Die 3fach-LP Version von „…und das geht so“ kommt erst am 29. November in den Handel. Ab dem 16. September kann man aber schon alle Versionen vorbestellen.

Der 16. September ist auch das Datum, ab dem man Tickets für ihre vorerst letzte Tour kaufen kann, die am 26. Januar im Düsseldorfer Stahlwerk startet. Die weiteren Termine sind der 27. Januar im Z-bau in Nürnberg, der 28. Januar in der Münchener Muffathalle, der 29. Januar im Capitol in Mannheim und der 30. Januar im Dresdener Schlachthof. Die einzigen Konzerte im Norden finden am 31. Januar im Pier 2 in Bremen und am 1. Februar im MuK in Lübeck statt.

Weitere Informationen zu Kettcar, dem Live-Album und ihrer Abschiedstour gibt es über die Links unten in der Infobox.


Links:
www.facebook.com/kettcar
www.ghvc.de

Ähnliche Artikel:
Ein letztes „Danke für alles“(07.12.2019)
Viel Atmosphäre(21.11.2019)
Ungebrochene Leidenschaft(12.11.2019)
Iron Maiden mit Verstärkung wieder unterwegs(08.11.2019)


Mail an Redaktion