Mister Me, der gerne auch mit Akteuren aus der hannoverschen Szene kollaboriert, gibt weitere Einblicke in sein neues Album "Das Ende vom Hass".

Motiv: Versöhnung

Mister Me gibt weiteren Einblick ins kommende Album

06. September 2019, Von: Redaktion, Foto(s): Tamara Eder

Mister Me gehört zweifellos zu den stark aufstrebenden Künstlern in der deutschen Musikszene. Der ursprünglich aus Einbeck stammende Musiker mit dem bürgerlichen Namen Micha Meißner startete einst als Rapper, inzwischen ist er im Singer-Songwriter-Pop-Genre etabliert, hat den Sprechgesang aber nicht ganz abgelegt. Aktuell präsentiert Mister Me den dritten Song aus seinem bald erscheinenden Album „Das Ende vom Hass“, das er noch in diesem Jahr im Zuge einer ausgedehnten Deutschland-Tour in Hannover im MusikZentrum live vorstellen wird.

Gesellschaftsrelevant, politisch, versöhnend und persönlich sind die Songs des neuen Albums „Das Ende vom Hass“, das Mister Me am 11. Oktober herausbringen wird. Nach den Songs „Null“ und „Pink & Blau“ stellt er nun mit „Vision“ bereits den dritten Titel daraus vor. Ein Lyric-Video ist Ende August auf YouTube online gegangen zu dem man über diesen Link gelangt.

Zu „Vision“, einem sehr persönlich Lied sagt Mister Me: „Es ist ein Song über eine Beziehung und darüber, dass Beziehungen eigentlich viel mehr mit Kompatibilität als mit Liebe zu tun haben und irgendwie konnte ich mich darauf noch nie einlassen (…).Geschrieben im Januar 2019, nach fünffachem „Tourloch-Tod“ und Auferstehung sowie doppeltem Herzbruch.“

Zehn Lieder sind auf dem Album „Das Ende vom Hass“ enthalten, ein verbindendes Motiv hätten alle: Versöhnung, erklärt eine Medienmitteilung.

Mister Me arbeitet bekanntermaßen auch gern mit Musikern aus der hannoverschen Szene zusammen, bei der letzten Tour etwa war Rabea als Cellistin dabei und übernahm gleichzeitig das Vorprogramm, außerdem waren Mitglieder der Band Martiste, die zuletzt im August beim Fährmannsfest auftrat, in seiner Tourband mit.

Die kommende Konzertreise erstreckt sich von November bis Februar und umfasst derzeit insgesamt 27 Shows in Deutschland und zwei in Österreich. In Hannover, wo Mister Me zuletzt das LUX ausverkaufte, wird er dieses Mal im größeren MusikZentrum auftreten. Tickets für das Hannover-Konzert am 4. Dezember sind im Vorverkauf erhältlich.


Links:
www.misterme.de
www.livingconcerts.de

Ähnliche Artikel:
Nackte Emotionen(05.12.2019)
Sixpack 2019: Die Bands – Teil 5(04.12.2019)
Viel Atmosphäre(21.11.2019)
Kuchen, Ballons und eine Cover-Challenge(14.11.2019)
Viele kleine Geschichten(21.10.2019)


Mail an Redaktion