Seit Sommer 2018 in Hannover in der Stöckener Straße und mit vielfältigen Möglichkeiten für Bands und Einzelmusiker: Das Tonstudio Löwenklang

Vielseitig in Hannover

Das Tonstudio Loewenklang mit Angeboten für Musiker

13. August 2019, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/M.Gleichmann

Noch verhältnismäßig neu in der hannoverschen Musikszene ist das Tonstudio Loewenklang. An seinem Standort in der Stöckener Straße befindet sich das Studio seit dem Sommer 2018, inhabergeführt von Produzent, Komponist und Audio-Engineer Matthias Gleichmann. Im Tonstudio Loewenklang können Bands und einzelne Musikerinnen und Musiker nicht nur aufnehmen und ihre Aufnahmen mischen und mastern lassen, es gibt auch zahlreiche und vielfältige Zusatzangebote, wie etwa die Nutzung der Räume für Proben. Besonders geeignet erscheinen die Räumlichkeiten für Aufnahmesessions von kleineren Bandbesetzungen oder Solo-Künstlern im Singer-/Songwriter-Bereich.

Betritt man das Tonstudio Löwenklang in der Stöckener Straße 89, so ist der erste Eindruck: Klein, aber sehr fein. Sehr große und laustarke Rock-Produktionen in größeren, vielköpfigen Bandbesetzungen kann man sich hier weniger vorstellen, eher Aufnahmen im mittelgroßen Bandbereich und vor allem in überschaubaren Besetzungen. Ideal erscheint das Studio von der Größe für Duos, Trios oder Singer-/Songwriter, die hier ihre Songs einspielen, mischen und mastern lassen möchten.

Da vor allem jüngere Musikerinnen und Musiker über begrenzte finanzielle Mittel verfügen, sich ein professionelles Tonstudio mit einem studierten Audio-Engineer, wie es Matthias Gleichmann ist, leisten zu können, gibt es im Löwenklang Sonderpreise für Schüler, Studierende und Auszubildende.

Auch für Proben nutzbar

Wer sich bei Proben für Gigs oder für bevorstehende Aufnahmessions vorbereiten möchte oder in einer anderen, ruhigen und ungestörten Umgebung am Feinschliff von Songs arbeiten möchte, kann einen Teil des Studios, den Hauptaufnahmeraum, auch stunden-oder tageweise als Proberaum mieten. Man probt dort in einem hell erleuchteten Raum mit Tageslicht und optimierter Raumakustik mit Schallschutz.

Darüber hinaus bietet Inhaber Matthias Gleichmann noch einige weitere Leistungen rund um die Musik, das Aufnehmen und Mischen: Er gibt unter anderem Kurse im Erlernen von Tontechnik, und steht als Live-Sound-Engineer zur Verfügung.

Einen kompletten Überblick über das Studio, die räumlichen Gegebenheiten, die technische Ausstattung und alle Leistungen sowie die Preise findet man –auch mit Fotos - detailliert präsentiert auf der Website vom Tonstudio-Löwenklang (Link unten in der Infobox).


Links:
www.loewenklang.de
www.facebook.com/loekla.tonstudio

Ähnliche Artikel:
Mit und unter „Strom“(08.05.2019)
Folk-Punk für den Nachwuchs(18.09.2018)
Langer Anlauf(23.05.2018)
Rotziger Slang und zärtliche Lyrik(14.05.2018)
Über App-Entwicklung und Virtual Reality(12.10.2017)


Mail an Redaktion