Die Fährmannsfest-Organisatoren Jan Sedelies, Harm Baxmann, Heidemarie Bock, Dirk Sadlon und Peter Holik freuen sich auf viele Bands, das Kinderfest und "10 Jahre Inklusion".

„Softpower gegen schlechtes Benehmen“

Viele Bands und Inklusion auf dem Fährmannsfest 2019

28. Juni 2019, Von: Redaktion, Foto(s): Antje Winzer

Beim diesjährigen Fährmannsfest in Hannover am Wochenende 9. – 11. August werden sich nicht nur viele deutschlandweit und teils international populäre Bands mit lokalen Acts die Bühne teilen, das Fährmannsfest 2019 steht auch im Zeichen von „10 Jahre Inklusion“. Menschen mit Behinderung sind seit geraumer Zeit bei der Gestaltung und Durchführung von Hannovers größtem Open-Air-Festival mit alternativem Flair integriert, ob als auftretende Musiker, als Helfer in der Küche oder im Lotsendienst. Diese Integration und das Miteinander werden in diesem Jahr besonders gefeiert. Am gestrigen Donnerstag gaben die Organisatoren noch weitere interessante Hintergrundinformationen.

Man habe in der Vorbereitung vor gut zehn Jahren sehr viel Arbeit investiert und genau überlegt, wie und wo man Menschen mit einer Behinderung beim Fährmannsfest in der Mitarbeit integrieren könne, inzwischen habe sich Inklusion auf dem alljährlich im August stattfindenden Open-Air am Zusammenfluss von Leine und Ihme schon lange etabliert und bewährt, erklärt Fährmannsfest-Geschäftsführer Peter Holik.

Mehr Rücksicht, Achtsamkeit und Hilfsbereitschaft

Dass zahlreiche Menschen mit Behinderung beim Fährmannsfest mitarbeiten oder unter den Besuchern sind, habe auch eine weitere wichtige Außenwirkung, so Holik weiter. Er würde das auch als „Softpower gegen schlechtes Benehmen“ bezeichnen, denn wo Menschen mit Behinderung oder  -wie auf dem Fährmanns-Kinderfest auf der Faustwiese- ganz junge Gäste zugegen seien, herrsche mehr Rücksicht, Achtsamkeit und Hilfsbereitschaft unter den Besuchern, führt der langjährige Fährmannsfest-Macher aus.

Zahlreiche Bands aus Hannover und der Region sowie auch einige deutschlandweit und teils international bekannte Acts sollen vom 9. – 11. August für Spaß und Unterhaltung sorgen. Dabei gestaltet sich der erste Abend, der Fährmannsfest-Freitag in diesem Jahr neu konzeptioniert. Mit dem Konzert der Hamburger Indie-Rock und Indie-Punk-Band Kettcar, Isolation Berlin, The Districts und Fortuna Ehrenfeld bieten die Veranstalter erstmals ein „Fährmannsfest-Spezial“, ein kleines „Konzert im Festival“ zu einem erhöhten Eintrittspreis für diesen Tag, wie es Musikprogramm-Chef Dirk Sadlon und Harm Baxmann, der 1. Vorsitzende des Fährmannsfest e.V. verstanden wissen wollen.

Neues Konzept: „Fährmannsfest Spezial“ mit Kettcar

Ein neues Konzept für den ersten Abend des dreitägigen Open-Airs sei vor allem aus finanziellen Gründen nötig geworden, man müsse mit dem Angebot auf dem Gelände mit der großen Musikbühne auch das Fährmanns-Kinderfest auf der Faustwiese, auf der sich auch die Kulturbühne befindet, mitfinanzieren, eine finanzielle Unterstützung der Landeshauptstadt Hannover, wie zuletzt noch 2018, gebe es  für das Kinderfest in diesem Jahr nicht, zeigt Harm Baxmann die Hintergründe auf. Außerdem habe der Fährmannsfest-Freitag in jüngerer Vergangenheit weniger Besucher und dadurch weniger Umsätze gehabt, fügt der 1. Vorsitzende des Vereins an.

Musikprogramm-Chef Dirk Sadlon ergänzt, dass man sich zunächst auch überlegt habe, das Programm ein wenig herunterzufahren und zu erwägen, auf überregional namhafte und den einen oder anderen Headliner teilweise zu verzichten, um mit einem geringerem Kostendruck das Kinderfest finanzieren zu können. Diese Überlegung habe man aber dann zugunsten des inhaltlich sicherlich attraktiveren „Konzerts im Festival“, wie sich der 9. August nun mit Kettcar, Isolation Berlin, The Districts und Fortuna Ehrenfeld aufstellt, verworfen. In diesem Jahr beginne man am ersten Fährmannsfest-Tag, dem „Fährmannsfest-Spezial“, zwei Stunden später, auch weil in der Vergangenheit am Freitagnachmittag die Besucherzahl teils sehr überschaubar war und sich das Gelände erst im Verlauf des Abends füllte, erklärt Sadlon. „Wir hoffen mit diesem neuen Konzept in die Zukunft gehen zu können“, wünscht sich Harm Baxmann.

Das Programm wurde bereits in den vergangenen Wochen peu-à-peu mittels Medienmitteilungen und Online-Kanäle bekannt gegeben, derzeit fehlt nur noch der Co-Headliner für Sonntag, den 11. August. Überregional populäre Bands wie Dritte Wahl, ZSK, V 8 Wankers oder MIA. spielen genauso wie lokale Acts wie Die Postpunk,  Volter, Rotz auf der Wiese, Lorimer Burst, Martiste und Emerson Prime.

Talkrunde, inklusive Modenschau und Kinderfest auf der Faustwiese

Die Fährmannsfest-Kulturbühne auf der Faustwiese soll in erster Linie die Szene abbilden, die es so nicht, respektive noch nicht auf die große Musikbühne schafft, sagt Kulturbühnen-Mitorganisator Jan Sedelies. Hier spielen Bands wie TLR, UrSolar, Sellie and the Guns, Mordslaerm, Kyles Tolone und The Wild Men of Wongo. Auch auf der Kulturbühne nimmt das Thema Inklusion anlässlich des 10-jährigen Jubiläums einen besonderen Stellenwert ein: Die Band Eisbrecher spielt hier regelmäßig seit zehn Jahren, erstmals wird 2019 auf der Kulturbühne eine inklusive Modenschau veranstaltet. Außerdem wolle man in diesem Jahr eine Gesprächsrunde veranstalten um herauszufinden, was man allgemein auf Festivals für die Inklusion tun kann, so Sedlies abschließend.

Eine besondere Attraktion für die ganz jungen und kleinen Gäste soll in diesem Jahr wieder das Fährmannsfest-Kinderfest sein. Heidemarie Bock, Vorsitzende des Fährmanns-Kinderfest e.V.  kündigt für dieses Jahr auf der Faustwiese viele Angebote zum Spielen und Toben an, angefangen von Wasserspielen, einer Hüpfburg, über Basteleien, Dosenwerfen und Torwandschießen bis hin zum Wettbewerb „Bleistift-Kassettenspulen“.

Karten für das Fährmannsfest in Hannover vom 9.-11. August sind weiterhin im Vorverkauf erhältlich.


Links:
www.faehrmannsfest.de
www.facebook.com/faehrmannsfest

Ähnliche Artikel:
Motivierte Newcomerbands(03.10.2019)
Erstes neues Album nach 13 Jahren(17.09.2019)
Vorläufiger Abschied auf Raten(13.09.2019)
Reduziert bis zum Maximum(01.09.2019)
Mit Nitrogods und Peter And The Test Tube Babies(28.08.2019)


Mail an Redaktion