David Friedrich ist der Konzepter der Tour It Yourself-App.

„Ich wünsche mir mehr Liveness“

Im Gespräch mit App-Konzepter David Friedrich

15. Juni 2019, Von: Sabrina Kleinertz, Foto(s): Sophie Schwarzenberger

Bands wollen auf die Bühne. Doch diese sind nicht selten bereits Monate im Voraus ausgebucht und Booker werden von Anfragen regelrecht überschwemmt. Der in Berlin lebende Ex-Musiker und App-Konzepter David Friedrich kennt die Hürden und Tücken, wenn es um die Organisation von Shows geht. Für seine Band Exit Inside hatte er sich lange selbst um die Promotion und Tourorganisation gekümmert. „Irgendwann merkte ich, dass mir die Leidenschaft für die Musik abhanden gekommen war“, so der gebürtige Seesener. Schließlich entwickelte er eine App, die jungen Künstlern bei der Suche nach Auftrittsmöglichkeiten und beim Booking helfen soll. Wie das konkret aussieht, das fragten wir ihn im Interview.

Einen Booker oder eine Agentur soll die von David Friedrich entwickelte App namens „Tour It Yourself“ aber keineswegs ersetzen. „Wir sehen es eher als Talentschmiede“, erklärt Friedrich, denn man wolle eher junge Künstler in ihrer Anfangsphase unterstützen. An wen sich die App richtet, darüber unterhielten wir uns mit Friedrich. Außerdem warfen wir einen genaueren Blick auf die Bedeutung des persönlichen Kontakts und hakten nach, ob man als junger Musiker nicht auch noch in einem DIY-Stil Erfahrungen sammeln sollte.

„Sicherlich gibt es mehr Bands und Künstler als Venues oder Veranstaltungstage, aber ich denke, dass solche Kulturveranstaltungen wichtig für eine Stadt sind“, merkt David Friedrich an. Hannover biete einige Räume für solche Entwicklungen und ermögliche vielen tollen Künstlern so einen Auftritt vor Publikum. Welchen Wunsch der App-Konzepter dennoch hat, das verriet er uns im Interview.

Direkt zu "Menschen und Hintergründe": Bitte hier klicken


Links:
tourityourself.de/

Ähnliche Artikel:
Ein musikalischer Gruß an Dream Theater(26.07.2019)
Die Zukunft war gestern(06.06.2019)
Action-Painting-Performance für guten Zweck(01.06.2019)
Kunstblut, Feuer, Hits und Klassiker(20.05.2019)
Von Kurt Cobain persönlich empfohlen(30.04.2019)


Mail an Redaktion