Axid Rain wollen am kommenden Samstag das Publikum der Strangriede Stage für sich begeistern.

Modern Rock aus Norddeutschland

Amberlite und Axid Rain kapern die Strangriede Stage

15. Mai 2019, Von: Redaktion, Foto(s): Strangriede Stage /Pressefreigabe

Seit 2014 zählen die Konzerte der Strangriede Stage zum festen Bestandteil der hannoverschen Musikszene. Regelmäßig geben sie lokalen und internationalen Bands die Möglichkeit sich den Menschen in der Landeshauptstadt zu präsentieren. Und auch am kommenden Samstag lädt die Strangriede Stage wieder einmal zum Doppelkonzert ein. Diesmal mit dabei sind die beiden Bands Amberlite und Axid Rain. Mit ihrer Rockmusik wollen die norddeutschen Jungs das Genre nicht neu erfinden, aber mit ihren handgemachten, ehrlichen Songs das Publikum für sich begeistern.

„Mütter sperrt eure Töchter ein und vernagelt die Fenster – hier kommt Axid Rain!“, so wird die Band, die 2006 ins Leben gerufen wurde, auf ihrer offiziellen Webseite angekündigt. Und auch ansonsten spielte die Band mit den Klischees einer Rockband. „Die von Whisky und Zigaretten geformte Stimme der schönsten Blondine der Männerwelt dringt durch Mark und Knochen bis ins Höschen“, schreiben sie über ihren Sänger und Gitarristen Mense. Neben ihm stehen noch Nicky (Gitarre), Ficki (Bass) und Christoph (Schlagzeug) auf der Bühne.

Zusammen spielen sie ehrliche moderne Rockmusik, die sie selber „Flatrock“ nennen. 2013 schlug die Band ihr Lager in Oederquart, das zwischen Stade und Cuxhaven liegt, auf. Von dort aus sind sie in ganz Norddeutschland unterwegs und hatten einige Auftritte in den Clubs Hamburgs, wie zum Beispiel der Markthalle, dem Logo oder im Knust.

2015 veröffentlichten Axid Rain ihr Debütalbum „One Way Run“, mit dem sie ein Jahr später eine zweiwöchige Tour durch Deutschland absolvierten. Am 10. Mai präsentierte die Formation ihr neustes Werk „Class of 69“ erstmals in Hamburg. Dies war auch gleichzeitig der Auftakt ihrer Tour, die sie am kommenden Samstag zur Strangriede Stage führt.

Als zweiter Act des Abends wird Amberlite auf der Bühne stehen. Die Band wurde im Frühjahr 2010 in Wathlingen bei Celle gegründet. Das Quartett, bestehend aus Flo (Gesang), Steffen (Gitarre), Cord (Bass) und Jan (Schlagzeug), spielt modern Pop-Rock, bei dem „Melodie, Gefühl und eine gewisse Härte“ in Einklang stehen sollen, kann man auf ihrer offiziellen Webseite lesen.

Ebenso wie Axid Rain haben Amberlite vor kurzem ein Album veröffentlicht. Ende April kam ihr Debütalbum „#Numbers“ auf den Markt, das sowohl rockige Songs, als auch ruhigere Balladen enthält. Zum Ende ihrer Tour, die bereits im April begann, wollen sie ihr Erstlingswerk auch dem Publikum in Hannover präsentieren.

Amberlite und Axid Rain treten am kommenden Samstag, den 18. Mai in der Strangriede Stage auf. Der Eintritt ist kostenlos. Mehr Informationen zu Amberlite, Axid Rain und der Strangriede Stage gibt es über die Links in der Infobox.


Links:
www.axid-rain.de
www.facebook.com/axid.rain.band
www.facebook.com/Amberliterock
www.amberlite.band
www.strangriedestage.de

Ähnliche Artikel:
Aufbruchstimmung(06.04.2019)
Britischer Rock mit Punk-Attitüde(23.03.2019)
Locker und unbefangen nach vorn(19.02.2019)
Zehn Jahre Open Stage(21.01.2019)
Bewegte Bilder aus der lokalen Szene(19.01.2019)


Mail an Redaktion