Auf der Fährmannsfestbühne, hier bei einer Show der Antilopen Gang 2016, werden dieses Jahr im August auch mehrere Bands aus der Hannover-Szene spielen.

Regionale Szene an der frischen Luft

Fährmannsfest kündigt fünf Bands aus Hannover an

06. März 2019, Von: Redaktion, Foto(s): Jeff Kahra

Bis dato gab es rund um das Fährmannsfest in seiner Ausgabe 2019 Neuigkeiten, die darauf hindeuten, dass Hannovers großes Open-Air im August in Teilen etwas anders gestrickt sein wird, als in den Jahren zuvor. Ein Fährmannsfest-Spezial-Konzert mit der Band Kettcar und noch ausstehenden special guests am ersten Abend, dazu der Termin am zweiten Augustwochenende, 9.-11. August, wurden bereits vermeldet. Das meiste bleibt dagegen offensichtlich so, wie es fast immer war, wie die Auftritte von Bands aus der Hannover-Szene. Fünf davon wurden gestern angekündigt: Die Postpunk, Rotz auf der Wiese, Volter, Lorimer Burst und Martiste.

Die Organisatoren des diesjährigen Fährmannsfests kommen mit ihren Programmplanungen anscheinend weiter voran. Am gestrigen Montag wurden auf einen Schwung fünf Bands aus Hannover für Auftritte auf der großen Musikbühne auf dem Fährmannsfestgelände unterhalb der Justus-Garten-Brücke angekündigt (Wir berichteten gestern kurz im Nachrichten-Blitz und über Rockszene.de-Facebook/Twitter).

Damit folgen die Festival-Macher einer langen Fährmannsfest-Tradition, lokalen und regionalen Bands eine große Bühne und einen entsprechenden Rahmen für ihre Shows zu bieten. Ihre Fans und Freunde eingeschlossen.

Alternative-Rock, Post-Rock, Hardrock und Punk bilden die stilistische Schnittmenge der fünf Bands aus Hannover und der Region als da wären Die Postpunk, Rotz auf der Wiese und Volter, die alle am Samstag, 10. August auftreten sollen, sowie Lorimer Burst und Martiste, die am Sonntag, 11. August auf der Bühne erwartet werden.

Kartenvorverkauf läuft bereits – Sonntag Eintritt kostenlos

Diese Bands werden an den Nachmittagen und Spätnachmittagen auftreten. Das Abendprogramm werden im Schwerpunkt wieder überregional etablierte oder gar international populäre Bands bestreiten. Bereits in Kürze dürfte mit der Bekanntgabe von Bands aus den Headliner-Regionen gerechnet werden, ebenso wie mit der der ersten Künsterlinnen und Künstlern, die für Auftritte auf der Fährmannsfest-Kulturbühne auf der Faustwiese eingeladen wurden. Auch hier wird man voraussichtlich einige lokale und regionale Acts präsentieren.

Der Kartenvorverkauf für das Fährmannsfest 2019 in Hannover läuft bereits. Es gibt sowohl Einzel-Tickets für den 9. und 10. August, als auch Kombi-Tickets für die ersten beiden Tage. Der Eintritt am Sonntag, 11. August, ist wieder kostenlos. Generell kein Eintritt erhoben wird für das Programm der Kulturbühne am Samstag, 10. August und Sonntag, 11. August auf der Faustwiese.

Kettcar- Konzert am ersten Abend als „Fährmannsfest-Spezial“

Wie auch in diesem Online-Musikmagazin bereits zu lesen war, wird der erste Abend des diesjährigen Fährmannsfestes am Freitag, 9. August, in etwas anderer Form als bisher gestaltet. Unter dem Motto „Fährmannsfest-Spezial“ wird die Hamburger Indie-Rock/Punk-Band Kettcar ein komplettes Konzert spielen und auch technisch wichtige Elemente ihrer „Ich vs. Wir“ Tourneeproduktion dabei haben.

Die Kettcar-Show auf dem Fährmannsfest wird nicht in ein typisches Festival-Set-Up mit mehreren Bands eingebunden, nach unserem aktuellen Informationsstand soll es zwei special guest Bands geben, die -vor Kettcar- ab dem frühen Abend auftreten sollen. Das Programm auf der Kulturbühne beginnt auch in diesem Jahr erst am Samstag, 10. August.


Links:
www.faehrmannsfest.de
www.facebook.com/faehrmannsfest

Ähnliche Artikel:
Weiterer Headliner und andere neue Bands(27.04.2019)
Klangliches Unikat(30.03.2019)
Gesellschaftskritisch und partytauglich(13.03.2019)
Politische Themen unter dem Mikroskop(27.02.2019)
Eintauchen oder Abheben(02.02.2019)


Mail an Redaktion