Die Hamburger Rockband Kettcar hat ihre neue EP „Der süße Duft der Widersprüchlichkeit (Wir vs. Ich)“ für den 15. März angekündigt.

Politische Themen unter dem Mikroskop

Kettcar präsentieren neue Songs

27. Februar 2019, Von: Redaktion, Foto(s): Andreas Hornoff

2019 wird ein vielversprechendes Jahr für alle Kettcar Fans. Schon vor einiger Zeit hat die Hamburger Band eine ausgedehnte Tour durch Europa angekündigt, die am morgigen Donnerstag in Luxemburg starten und sie auch im Sommer nach Hannover führen wird. Nun haben Kettcar, mit der Ankündigung ihrer neuen EP „Der süße Duft der Widersprüchlichkeit (Wir vs. Ich)“ für zusätzliche Vorfreude bei ihren Anhängern gesorgt. Der Nachfolger ihres letzten Albums „Ich vs.Wir“ soll in digitaler Version ab dem 15. März erhältlich sein. Die Veröffentlichung einer 10" Vinyl ist für den 17. Mai geplant.

Mit ihrer neuen EP „Der süße Duft der Widersprüchlichkeit (Wir vs. Ich)“ wollen Kettcar in vielerlei Hinsicht an den Vorgänger „Ich vs.Wir“ anknüpfen. Die Veröffentlichung aus dem Jahr 2017 bezog damals eine klare politische und gesellschaftskritische Stellung und „sagte laut Nein zu der Art und Weise, wie derzeit viel zu viele (Un-)Menschen Gesellschaft definieren“, wie es in der offiziellen Pressemitteilung heißt. Ihre neue Platte soll sich ebenfalls dieser Sichtweise anschließen.

Dennoch wird „Der süße Duft der Widersprüchlichkeit (Wir vs. Ich)“ kein neuer Aufguss alter Ideen sein, sondern vielmehr ein „Komplementärwerk zum Vorgänger“, stellt die Band klar. Die fünf neuen Songs sollen zwar um dieselben Themen kreisen, „dafür aber den Fokus ändern, ordentlich am Zoom drehen und von Makro auf Mikro umstellen.“

Als erster Vorbote der EP wurde gestern bereits „Palo Alto“, samt dazugehörigem Video, veröffentlicht. Der Song über unterschiedliche Verlierer der Digitalisierung wirft die Frage auf, wie man mit der neuen Bedrohung seines Arbeitsplatzes umgehen soll. Getreu dem Titelzusatz der EP „Wir vs. Ich“ stellen Kettcar die zwei Fragen: „Nach Kalifornien ins Mekka der IT-Industrie fahren und den ganzen Laden in die Luft sprengen? Oder die Waffe nach innen, auf sich selbst richten, und die blutige Stille genießen, wenn die Erde aufhört sich zu drehen?“

Ein weiteres Highlight der EP dürfte auch der Titel „Scheine in den Graben“ sein. Für diesen Song haben sich Kettcar viele Unterstützer mit ins Boot geholt. Mit dabei sind unter anderem auch Bela B., Felix Brummer von Kraftklub und Marie Curry von Neonschwarz.

Live hören kann man die Songs ihrer neuen EP „Der süße Duft der Widersprüchlichkeit (Wir vs. Ich)“ auf ihrer ausgedehnten Tour, die ab morgen startet und sie am 9. August auch nach Hannover führt. In der Landeshauptstadt treten Kettcar, mit einem kompletten Set und eindrucksvollem Bühnenbild, bei der „Fährmannsfest-Spezial“-Show auf. Es wird das einzige Open-Air der Band im Sommer in Niedersachsen sein.

Die Karten für das „Fährmannsfest-Spezial“ mit Kettcar und speziellen Gästen am 9. August gibt es für 25,--Euro zzgl. Gebühren. Ein Kombi-Ticket für Freitag und Samstag kostet 35,--Euro zzgl. Gebühren. Wer das Fährmannsfest nur am Samstag, den 10. August, besuchen will zahlt 11,--Euro zzgl. Gebühren.

Mehr Informationen zu Kettcar und dem Fährmannsfest gibt es über die Links in der Infobox.


Links:
www.facebook.com/kettcar
www.faehrmannsfest.de
www.livingconcerts.de

Ähnliche Artikel:
„Vertonte Ehrlichkeit“(17.06.2019)
Die Musik der 70er Jahre im Blut(13.06.2019)
Der Appetit nach älteren Liedern(11.06.2019)
Weitere Gäste aus Philadelphia und Göttingen(07.06.2019)
Mit dem Tablet in die Unterwelt(06.06.2019)


Mail an Redaktion